Anwendung der Wegzugsbesteuerung des § 6 AStG im Verhältnis zur Schweiz

07.06.2019

Nach dem EuGH-Urteil vom 26.2.2019 stellen die deutschen Regelungen zur Wegzugsbesteuerung, nach denen bei einer Wohnsitzverlegung ins Ausland die stillen Reserven in Kapitalgesellschaftsbeteiligungen sofort zu versteuern sind, im Verhältnis zur Schweiz eine ungerechtfertigte Beschränkung der Niederlassungsfreiheit dar. Was das genau zu bedeutet hat, erklären wir in unserer kurzen Info-Präsentation.

Wir erklären Ihnen in unserer Kurz-Präsentation "Anwendung der Wegzugsbesteuerung des § 6 AStG im Verhältnis zur Schweiz" welche Bedeutung sie für uns hat:

<< Zur Info-Präsentation >>


Bitte zögern Sie nicht uns anzusprechen, wenn Sie hierzu Fragen haben oder wir Sie irgendwie unterstützen können.

Foto: pixabay User Hans


... zurück zu den Meldungen