Besser jetzt als nie: Die Unternehmensnachfolge

14.06.2019

Die Unternehmensnachfolge – kurz UNF – ist ein sehr komplexes und umfassendes Thema. Aufgrund dessen haben sich vergangenen Donnerstag interessierte Teilnehmer dieser spannenden Thematik, bei unserer kostenlosen Info-Veranstaltung am Standort Cham, gewidmet.

Michael Kreitinger, Fachberater für Unternehmensnachfolge, erläuterte zunächst anhand eines Beispiel Unternehmens, dass die UNF ein Thema ist, welches ohne professionelle Planung zu einem „Desaster“ führen kann. Er ergänzte, dass eine UNF durch ein perfektes Zusammenspiel aller Beteiligten innerhalb 1,5 Jahre durchgeführt werden kann. Anhand praxisnaher Beispiele zeigte er typische Übergabe-Stolperfallen und daraus resultierende Probleme in den Bereichen Einkommensteuer, Grunderwerbsteuer und Erbschaft-/Schenkungssteuer auf.

Anschließend gab Christiane Zollner, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht, einen Einblick in den rechtlichen Bereich der UNF mit der übergeordneten Fragestellung „Gerechtigkeit und Unternehmensnachfolge – geht das?“ In den von Frau Zollner erläuterten fünf Schritten zur gerechten Planung wurde deutlich, dass es viele Möglichkeiten gibt, eine UNF so gerecht wie möglich zu gestalten. Jedoch wurde auch deutlich, dass keine allumfassende gerechte Lösung für alle Beteiligten möglich ist.

Als letzter der drei Redner unterstrich Lorenz Bieringer, Coach und Sparringspartner in strategischen Fragen für mittelständische Unternehmen, in seinem Vortrag zur emotionalen Seite der UNF die Wichtigkeit des Miteinander Redens. Eine erfolgreiche UNF benötige außerdem Offenheit gegenüber Neuem. So solle man eine externe Übergabe im Vorfeld mit seiner Familie besprechen, um so Unstimmigkeiten zu vermeiden, so Bieringer. Außerdem gab Lorenz Bieringer den Teilnehmern einen Notfallkoffer mit Fragen an die Hand, welche sich sowohl Übergeber als auch Übernehmer vor der UNF stellen und beantworten sollten.

Einig waren sich die drei Referenten mit der Aussage wie auch schon bei der Veranstaltung in Isen, dass die UNF frühzeitig und gründlich geplant werden muss, um Vorteile zu nutzen und Überraschungen zu vermeiden. Je früher und gründlicher, desto besser - so kann eine UNF dann auch richtig zur Freude werden und schließlich übergibt man – zumeist – nur einmal im Leben!

Foto: K&M


... zurück zu den Meldungen